small medium medium2 large large2 xlarge xlarge2 xxlarge
Versandkosten:

Alles über L-Style – Unterschiede und Eigenschaften

 

L-Style ist ein japanisches Unternehmen, welches mit innovativen und qualitativ hochwertigen Produkten zu überzeugen weiß. Das „L“ in L-Style steht dabei für „love, life und luck“. Drei Komponenten, die den Darts-Ausrüster zu einem großen Player auf dem Dartsmarkt gemacht haben. 

Spieler, wie Peter Wright, der mit L-Style Flights zum Weltmeister wurde, schwören auf L-Style. Auch viele Amateur- und Hobbyspieler sind mittlerweile auf den Hype aufgesprungen. Doch was ist an dem System von L-Style so besonders? Welche Unterschiede gibt es zwischen den verschiedenen Produkten? Kann ich L-Style Flights auch mit anderen Shafts kombinieren? Diese und viele weitere Fragen klären wir in diesem Blog-Artikel.

 

L-Style Flights

 

Am bekanntesten sind sicherlich die Flights von L-Style. Dabei sind verschiedene Formen und Varianten zu unterscheiden. Im Folgenden soll dazu auf die einzelnen Eigenschaften und Unterschieden eingegangen werden.

L-Style Flight-Formen

Es gibt 8 verschiedene Flight-Formen: Standard L1, Shape L3 (10% kleiner als L1), Rocket, Kite, Slim, Slim mit Dimple Optik, Bullet, Pear drop. Die gängigsten Formen sind Standard (L1) und Shape (L3).

Standard (L1) vs. Shape (L3)

 

L-Style Pro Flights

  • Die Flights haben den für L-Style Flights typischen 90-Grad Winkel für optimale Flugeigenschaften
  • Verstärkte Seitenkanten reduzieren die Anfälligkeit, dass die Flights einreißen oder anders beschädigt werden
  • Ein einzigartiger Ausschnitt zum Einsetzen eines Champagne-Rings sorgt dafür, dass „Robin-Hoods“ unmöglich sind. Zudem lässt sich jeder Flight individualisieren.
  • Erhältlich in allen 8 Flight-Formen von L-Style
standard flights

 

L-Style Champagne-Rings

Die Champagne-Ringe von L-Style lassen sich in Pro-Flights von L-Style einsetzen und verhindern „Robin-Hoods“. Nach dem Einsetzen des Champagne-Rings ermöglicht die extra breite Öffnung am L-Style Shaft ein schnelles und einfaches Einsetzen der Flights. Bei Verwendung des Champagne-Rings mit dem Pro-Flight wird der Shaft um den Flight herum mit einem sehr starken Halt komprimiert und ermöglicht eine enge Gruppierung der Darts.

  • Champagne-Rings sind in der Kunststoff-Variante in 9 Farben mit jeweils 6 Kappen erhältlich
  • Champagne-Rings in der Metall-Variante sind in 10 Farben mit jeweils 3 Kappen erhältlich. Diese sind besonders für Steeldarts zu empfehlen
  • Die Champagne-Rings fügen der Rückseite eines Dartpfeils ein Gewicht von ca. 0,4 Gramm hinzu

 

champagnerings

 

L-Style Pro Dimple Flights

  • Die Flights haben den für L-Style Flights typischen 90-Grad Winkel. Dadurch verleiht der Flight dem Dart eine optimale Aerodynamik für perfekte Flugeigenschaften
  • Verstärkte Seitenkanten reduzieren die Anfälligkeit, dass die Flights einreißen oder anders beschädigt werden
  • Durch ein Ausschnitt zum Einsetzen eines Champagne-Rings werden „Robin-Hoods“ unmöglich. Zudem lässt sich jeder Flight individualisieren.
  • Die Dimple Struktur erinnert an einen Golfball. Die Noppenstruktur sorgt für erhöhte Stabilität und geringerem Luftwiderstand.
  • Im Vergleich zu den L-Style Pro Flights sind die Dimple-Flights dünner im Material und dadurch etwas flexibler. Dadurch sinkt die Gefahr von Bouncer.
  • Peter Wright gewann mit den Dimple-Flights die Weltmeisterschaft
  • Erhältlich in der L3 Form
dimple flights

 

L-Style EZ-Flights

  • Die Flights haben den für L-Style Flights typischen 90-Grad Winkel. Dadurch verleiht der Flight dem Dart eine optimale Aerodynamik für perfekte Flugeigenschaften
  • Die EZ-Flights sind deutlich robuster als die Pro- und Dimple-Flights. Zudem verhindern verstärkte Ober- und Unterkanten ein Einreißen. Das für die EZ-Flights verwendete Material ist selbst mit den Händen kaum zu zerreißen. Das robuste Material bietet eine sehr lange Haltbarkeit. Dem Gegenüber sind EZ-Flights minimal anfälliger für Bouncer oder Ablenkungen eines Darts als die zuvor vorgestellten Flight-Varianten.
  • EZ steht für „easy“ und meint den bereits integrierten Champagne Ring. Dieser verhindert auch in diesem Fall die Möglichkeit, dass sich ein Dart in einem Shaft oder Flight eines bereits steckenden Darts verliert. Vorteil ist natürlich, dass keine zusätzlichen Champagne Rings erworben werden müssen. Andererseits kann der Flight nicht individualisiert werden
  • Unter anderem setzt Gabriel Clemens auf diese Flight-Variante
  • Erhältlich in L1 und L3 Form
ez flights

 

L-Style Kami Flights

  • Die Kami Flights haben den für L-Style Flights typischen 90-Grad Winkel. Dadurch verleiht der Flight dem Dart eine optimale Aerodynamik für perfekte Flugeigenschaften
  • Verstärkte Seitenkanten reduzieren die Anfälligkeit, dass die Flights einreißen oder anders beschädigt werden
  • Kami-Flights vereinen die Welten von Pro-Flights und EZ-Flights. Kami-Flights werden mit dem gleichen Material der EZ-Flights herstellt. Dadurch kommen die Flights sehr robust und widerstandfähig daher. Im Vergleich zu der EZ-Variante sind die Kami-Flights etwas dünner und dadurch flexibler. Dadurch können die Darts noch näher aneinander gespielt werden. Zudem werden Kami-Flights mit einem Champagne-Ring versehen.
  • Erhältlich in L3
dimple flights

 

L-Style Shafts

 

Die Shafts von L-Style lassen sich zunächst mal in Material und Länge unterscheiden. L-Style Shafts gibt es in Carbon und Kunststoff. Beide Varianten haben eine hohe Haltbarkeit. Besonders an den Carbon-Shafts, die sehr robust sind, haben Spieler sehr lange Spaß. Die Längen bei L-Style Shafts lassen sich nicht 1 zu 1 auf die Längen anderer Hersteller transformieren. 26er Shaft bedeutet nicht 26mm. L-Style Shafts werden gemessen ab dem Gewinde bis zu Anfang der Flightaufnahme. Die Flightaufnahme selber ist noch mal 13mm lang.

lstyle shaft längen

 

Kann ich L-Style Flights auf allen möglichen Shafts spielen?

Kann ich Flights von L-Style auch auf Target Shafts spielen? Fragen wie diese bekommen wir häufig gestellt. Grundsätzlich lautet die Antwort NEIN. Flights von L-Style lassen sich beispielsweise nicht auf Alu Shafts oder 8-Flight Shafts spielen. ABER: Auf allen herkömmlichen Kunststoff-Shafts, wie zum Beispiel die Pro Grip Shafts von Target, können die L-Style Flights gespielt werden. Es lässt sich also festhalten, dass die Flights von L-Style auf vielen Shafts gespielt werden können.

Es lohnt sich aber durchaus L-Style Flights auf L-Style Shafts zu spielen. Die L-Style Shafts haben Eigenschaften, die zu einer perfekten Symbiose zwischen Shaft und Flight führen. Die etwas breitere Öffnung sorgt dafür, dass die Flights sehr fest im Shaft sitzen. Außerdem bieten die Shafts des japanischen Herstellers einen integrierten Flight-Schutz, der die Flights vor Beschädigung bewahrt. Die L-Style Shafts sind im Vergleich zu anderen Herstellern etwas teurer, bieten aber auch viele Vorteile und ergänzen sich perfekt zu L-Style Flights.

Welcher Flight oder Shaft am besten zu Dir passt lässt sich pauschal nicht sagen. Da hilft eigentlich nur ausprobieren und testen. Wir können mit gutem Gewissen sagen, dass es sich lohnt mit dem L-Style-System auseinander zu setzen. Es wird dein Spiel verbessern ;).

L-Style Produkte kaufen